Zurück zu allen Events

Hausgeschichte

  • Kunstvilla (barrierefrei) Blumenstraße 17 90419 Nürnberg (Karte)

Die Kunstvilla als repräsentativer Bau des Historismus. Architekturführung am 8.9.2019 ab 11:00.

Die Kunstvilla wurde von dem Frankfurter Villenarchitekten Heinrich Theodor Schmidt (1843 – 1904) entworfen. Foto: Bauregistratur der Stadt Nürnberg

Die Kunstvilla wurde von dem Frankfurter Villenarchitekten Heinrich Theodor Schmidt (1843 – 1904) entworfen. Foto: Bauregistratur der Stadt Nürnberg

Die Kunstvilla als Museum für Kunst in und aus Nürnberg wurde im Ursprung 1895 als repräsentatives Wohngebäude für den jüdischen Hopfenhändler Emil Hopf (1860 – 1920) und seine Familie erbaut. Nach einer wechselhaften Nutzungsgeschichte folgten bis 2014 eine Generalsanierung und der Umbau zum Museum. Die umfangreiche Baumaßnahme innerhalb der denkmalgeschützten Bausubstanz wurde 2014 mit dem Denkmalpreis des Bezirks Mittelfranken gewürdigt. Die Villa stellt heute eines der wenigen steinernen Zeugnisse für die einst herrschaftliche Bebauung der Marienvorstadt dar und ist durch die museale Nutzung der Öffentlichkeit zugänglich. Sebastian Gulden zeigt bei seinem Rundgang die architektonischen Besonderheiten des für Nürnberg einzigartigen Baudenkmals und stellt die Kunstvilla in den Kontext ihrer Erbauungsgeschichte.


kunstvilla.jpg

Termine Sonntag, 08. September 2019, 11:00, 13:00 und 15:00, Samstag, 21. September 2019, 15:00, Sonntag, 22. September 2019, 15:00. Zugänglichkeit während der Öffnungszeiten der Kunstvilla.

Öffnungszeiten Dienstag, Donnerstag bis Sonntag und an Feiertagen 10:00 - 18:00, Mittwoch 10:00 - 20:00.

Veranstalter Kunstvilla im KunstKulturQuartier

Eintritt Im Rahmen des „Tag des offenen Denkmals“ freier Eintritt, keine Führungsgebühr. Sonst: 5,00 EUR, ermäßigt 2,50 EUR, mittwochs ab 18 Uhr freier Eintritt Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei, Gruppen ab 15 Personen 3,00 EUR pro Person. Führungsgebühr: 3,00 EUR

Hinweis Weitere Infos auf www.kunstvilla.org. Ausstellungsinformationen werden auf Deutsch und auf Englisch angeboten. Bitte bedenken Sie, dass das Ende der Veranstaltung von der hier genannten Uhrzeit abweichen kann.


Frühere Events: 25. August
Offene Synagoge
Späteres Event: 8. September
Hausgeschichte