Zurück zu allen Events

Jüdische Ritualdynamik

  • Ernst Kromwell Saal (Neubau, EG, barrierefrei) 89 Königstraße Nürnberg, BY, 90402 Deutschland (Karte)

Vortrag von Prof. Dr. Hanna Liss, Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg am 5.5.2019 ab 15:00.

Kupferstich von Puschner „Reinigung der Weiber im Bad“, aus: Paul Christian Kirchner: Jüdisches Ceremoniel, Nürnberg um 1730. Foto: Jüdisches Museum Franken

Kupferstich von Puschner „Reinigung der Weiber im Bad“, aus: Paul Christian Kirchner: Jüdisches Ceremoniel, Nürnberg um 1730. Foto: Jüdisches Museum Franken

Der Vortrag beschäftigt sich mit den Gesetzen zur rituellen Reinheit im mittelalterlichen aschkenasischen Judentum. Es soll die Frage bearbeitet werden, warum bestimmte Gruppierungen wie die sog. ‚deutschen Frommen’ zu bestimmten Zeiten entweder eine verstärkte theoretische Beschäftigung mit den Gesetzen zur kultischen Reinheit oder eine praktische Intensivierung der Reinheitsrituale entwickelt haben, welche Praktiken von welchen Diskursen bestimmt sind, und welche innovativen Elemente in den Diskurs über rituelle Reinheitsgesetze gegenüber der klassisch-rabbinischen Anschauung in der Antike eingebracht werden.


Veranstalter Jüdisches Museum Franken

Eintritt 8,00 EUR regulär / 5,00 EUR ermäßigt

Hinweise Kartenvorverkauf Kartenreservierung möglich unter: 0911-950 988 - 88 (Bezahlung erfolgt über die Tageskasse). Bitte bedenken Sie, dass das Ende der Veranstaltung von der hier genannten Uhrzeit abweichen kann.


Späteres Event: 6. Mai
Moses Mendelssohn