Zurück zu allen Events

Stromer – oder die Kunst, dem anderen zum Nächsten zu werden

  • Kath. Pfarrheim St. Otto 12 Pleikershofer Straße Cadolzburg, BY, 90556 Deutschland (Karte)

Kinder- und Jugendliteratur stellt die Frage nach dem Menschen. Vortrag am 7.11.20219, 14:30 - 17:30.

Übersehen, angesehen werden, einen Namen bekommen ... / Ausgegrenzt werden, eingebunden sein … / Verletzt werden, Für-Sorge erfahren …

Noch viele weitere Veränderungsprozesse, die sich aus Beziehungsaufnahme ergeben, aus der Kunst, dem anderen zum Nächsten zu werden, wären aufzuführen. Allen solchen Prozessen eigen ist der Wechsel der Perspektive. Gerade in der Auseinandersetzung mit dem oft bedrohlichen Fremden, mit Ausgrenzung, Rassismus und Gewalt geht es um einen solchen Perspektivenwechsel. Eine Auseinandersetzung dazu findet auch Niederschlag in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur. Gabriele Cramer, profunde Kennerin entsprechender Bilder-, Kinder- und Jugendbücher, Biographien sowie Sachbücher, die Toleranz und Friedfertigkeit proklamieren und dazu motivieren, den dazu notwendigen Perspektivwechsel einzuüben, wird Exemplarisches vorstellen und motivieren, dessen Inhalt unter der Prämisse des Titels zu diskutieren.


Weitere Termine Donnerstag, 07. November, Freitag, 08. November 2019 und Samstag, 09. November 2019

Veranstalter HA Schule und RU, Erzbistum Bamberg, Heinrichsdamm 32, 96047 Bamberg

Kooperationspartner Verein zur Förd. der jüd. Geschichte und Kultur Bambergs e.V.

Referent/in Gabriele Cramer, Referentin für Religionspädagogik, Münster, Mitglied der Jury des Kinder- und Jugendbuchpreises der Deutschen Bischofskonferenz

Eintritt frei

Hinweis Anmeldung bis Mittwoch, 03. November 2019, Hauptabteilung Schule und Religionsunterricht, Erzbistum Bamberg, Heinrichsdamm 32, 96047 Bamberg, christine.strohmer@erzbistum-bamberg.de; Tel. 0951-5022405. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, Erzieher*innen, Pädagog*innen und Lehrkräfte aller Schularten.