Zurück zu allen Events

„Ist Jude ein Schimpfwort?“

  • Ehemalige Synagoge Dorfplatz 5 91242 Ottensoos Deutschland (Karte)

Vortrag zu aktuellen Formen von Antisemitismus am 08.02.2019 ab 19:00.

Über viele Jahre wurde Antisemitismus in Deutschland als historisches und somit vergangenes Phänomen betrachtet. Der Anstieg antisemitisch motivierter Gewalt sowie die Verbreitung und zunehmende Akzeptanz antisemitischer Ressentiments zeigen jedoch ein anderes Bild. So ist beispielsweise auf vielen Schulhöfen „Du Jude“ ein häufig benutztes Schimpfwort. Ein moralischer Appell alleine löst das Problem nicht. Das typisierte Bild von Juden scheint wichtige Funktionen zu erfüllen und existiert unabhängig von der realen Begegnung mit Juden und Judentum. Entscheidend für die Entwicklung antisemitismuskritischer Bildungsansätze sind die Kenntnis über tradierte judenfeindliche Stereotype und die Mechanismen von „Wir-Die-Konstruktionen“ sowie die Fähigkeit zur Multiperspektivität.

Ehemalige Synagoge Ottensoos. Foto: Freundeskreis ehemalige Synagoge Ottensoos e.V.

Ehemalige Synagoge Ottensoos. Foto: Freundeskreis ehemalige Synagoge Ottensoos e.V.

Jana Scheuring ist für das Modellprojekt „Perspektivwechsel Plus“ tätig, das auf langjährige Erfahrungen in der politischen Jugendund Erwachsenenbildung sowie Antidiskriminierungsarbeit aufbaut.


Veranstalter vhs Unteres Pegnitztal

Referent/in Jana Scheuring

Eintritt 8,00 EUR

Anmeldung Eintritt an der Abendkasse (ab 18.30 Uhr), Voranmeldung bei der vhs Unteres Pegnitztal, Tel. 09123 1833-310, -312 oder -313 oder per Mail (info@vhs-up.de)

vhs_Unteres-Pegnitztal-LAUF_freigestellt_klein.jpg