Zurück zu allen Veranstaltungen

An die Geschichte erinnern und gemeinsam an der Zukunft bauen

  • Caritas-Pirckheimer-Haus 64 Königstraße Nürnberg, BY, 90402 Deutschland (Karte)

Öffentlicher Vortrag mit Diskussion am 27.3.2019, 19:00 - 20:30

Dr. Ludwig Spaenle, Staatsminister a.D.

Dr. Ludwig Spaenle, Staatsminister a.D.

Der Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Jüdisches Leben und gegen Antisemitismus wird in seinem Vortrag einen historischen Bogen über das Mit-, Neben- und Gegeneinander von Christen und Juden in Deutschland und in Bayern spannen. Er will dabei die gemeinsamen Wurzeln, aber auch die dramatischen Brüche in der Geschichte bis hin zum Holocaust darstellen. Sein Ziel ist es, Wege zu einem gemeinsamen Miteinander in der Zukunft aufzuzeigen – allen antisemitischen Vorfällen der Gegenwart zum Trotz. Die Nachkriegsgeschichte liefert ihm dazu einen Schlüssel.

Referenten

Dr. Ludwig Spaenle, Staatsminister a.D., Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung für Jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe.

Grußwort

Prof. Ursula Männle, Staatsministerin a.D., Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, München;

Moderation

Dr. Philipp W. Hildmann, Leiter Strategieentwicklung und Grundsatzfragen, Hanns-Seidel-Stiftung, München.


Veranstalter Hanns-Seidel-Stiftung

Kooperationspartner Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, evangelische stadtakademie nürnberg

Eintritt frei

Hinweis Anmeldung nicht erforderlich

dokumentationszentrum reichsparteigelaende nuernberg.PNG
cph-logo-akademie-kurz-blau.jpg
Logo-stadtakademie.jpg

Frühere Veranstaltung: 28. März
Nie wieder. Schon wieder. Immer noch. (Führung)
Spätere Veranstaltung: 28. März
Jüdischer Humor als Geheimnis des Überlebens