Zurück zu allen Events

Feiern für den Frieden

  • Stadtmuseum im Fembo-Haus 15 Burgstraße Nürnberg, BY, 90403 Deutschland (Karte)

Das Nürnberger Friedensmahl. Führung am 6.4.2019, ab 15:00.

Joachim von Sandrart d. Ä.: Das Friedensmahl im großen Rathaussaal zu Nürnberg am 25.9.1649. Foto: Museen der Stadt Nürnberg, Kunstsammlungen

Joachim von Sandrart d. Ä.: Das Friedensmahl im großen Rathaussaal zu Nürnberg am 25.9.1649. Foto: Museen der Stadt Nürnberg, Kunstsammlungen

Von 1618 bis 1648 wütete in weiten Teilen Europas der Dreißigjährige Krieg, einer der verheerendsten Kriege der deutschen Geschichte. Nach dem Ende dieses blutigen Religionskriegs trafen sich Vertreter der kriegsführenden Länder in Nürnberg, um Einzelfragen zu klären. Im Rahmen dieses „europäischen Friedenskongresses“ wurde im Nürnberger Rathaus-Saal mit Regierungsvertretern und hochrangigen Militärs ein opulentes Festbankett gefeiert. Der Maler Joachim von Sandrart hielt dieses „Friedensmahl“ in einem riesigen, repräsentativen Gemälde fest. Ausgehend von diesem Bild, das im Rahmen der Führung im Detail betrachtet wird, spürt die Veranstaltung der Frage nach, was der Dreißigjährige Krieg und der lang ersehnte Frieden für Nürnberg und seine Bevölkerung bedeuteten.


KPZ-Logo 2018 - Hochformat - schwarz.jpg

Veranstalter Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Referent/in Dr. Gesa Büchert

Eintritt 6,00 EUR / Museumseintritt + 3,00 EUR Führungsgebühr

Hinweis Bitte bedenken Sie, dass das Ende der Veranstaltung von der hier genannten Uhrzeit abweichen kann.


Frühere Events: 6. April
Hauptmarkt, Frauenschule und Judengasse
Späteres Event: 7. April
Exkursion nach München